iPhone 3G feiert Marktdebüt in Indien - Preis zu hoch?

Montag, 25. August 2008 10:22
Apple_iPhone_3G.gif

BANGALORE - Das iPhone 3G aus dem Hause Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) ist seit dem vergangenen Freitag nunmehr auch in Indien offiziell auf dem Markt, ein wichtiger Meilenstein für den US-Computerhersteller, gilt Indien als der schnellst wachsendste Mobilfunkmarkt der Welt.

Dennoch könnte Apple bei seinem Marktdebüt in Indien daneben gegriffen haben. Das iPhone 3G ist in Indien vergleichsweise teuer und kostet das Dreifache als in den USA. Zwar feierte Apple die Markteinführung am Freitag mit einem großen Medienspektakel, doch das Interesse der Konsumenten hielt sich angesichts der Preise von 31.000 Rupien bzw. 712 US-Dollar für das 8GB Modell in Grenzen. Der hohe Preis habe die Leute abgeschreckt, schreibt etwa die  indische Economic Times.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...