Intuit: Gewinn steigt um 21 Prozent

Mittwoch, 21. Mai 2008 10:08
Intuit.gif

MOUNTAIN VIEW - Der US-Finanzsoftwarehersteller Intuit (Nasdaq: INTU, WKN: 886053) kann im vergangenen dritten Fiskalquartal 2008 von einer hohen Nachfrage nach Steuererklärungssoftware profitieren und seine Umsätze und Gewinne kräftig steigern.

So berichtet der Hersteller von QuickBooks und TurboTax Software von einem Umsatzanstieg auf 1,31 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei gelang es dem Unternehmen seinen Gewinn um 21 Prozent auf 444,2 Mio. Dollar oder 1,33 Dollar je Aktie zu steigern, nach einem Plus von 367,2 Mio. Dollar oder 1,04 Dollar je Aktie im Jahr zuvor.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Intuit im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 1,39 Dollar je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 1,29 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,33 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Intuit

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...