InTiCom: Umsatzsprung im ersten Halbjahr

Mittwoch, 31. August 2005 11:05

Passau - InTiCom Systems AG (WKN: 587484<IS7.FSE>), deutscher Hersteller und Entwickler von DSL-Splittern und deren Bauteilen, gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2005 bekannt.

Im zweiten Quartal 2005 erwirtschaftete InTiCom einen Umsatz von rund 6,1 Mio. Euro, eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahrezeitraum mit einem Ergebnis von 4,2 Mio. Euro. Der Rohertrag belief sich auf zwei Mio. Euro, in 2004 lag dieser bei 1,1 Mio. Euro. Es wurde ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 954.000 Euro ausgewiesen (2004: 368.000 Euro). Das Unternehmen konnte in 2005 das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 292.000 Euro im Vorjahresquartal auf 786.000 Euro erhöhen. Der Periodenüberschuss lag bei 504.000 Euro (2004: 225.000 Euro). Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 17 Cent in 2004 auf 39 Cent in 2005.

Im ersten Halbjahr 2005 wurde ein Umsatz von 15,2 Mio. Euro ausgewiesen, eine Steigerung um 106 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. InTiCom wies einen Rohertrag von 3,8 Mio. Euro aus, in 2004 belief sich dieses Ergebnis auf 1,7 Mio. Euro. Das EBITDA stieg um 215 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 1,8 Mio. Euro. Das Unternehmen erwirtschaftete ein EBIT in Höhe von 1,5 Mio. Euro (2004: 437.000 Euro). Der Periodenüberschuss belief sich auf rund eine Mio. Euro und wuchs damit um 214 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Es wurde ein Ergebnis je Aktie von 78 Cent gemeldet (2004: 25 Cent).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...