Intels Haswell soll für 50 Prozent höhere Batterielaufzeit sorgen

Prozessoren

Montag, 27. Mai 2013 14:17
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Intel hofft mit seinem neuen Haswell-Prozessor auf einen großen Sprung nach vorne. Der neue Chip, auf Basis der 22-Nanometer-Architektur soll nicht nur für mehr Leistung, sondern auch für einen niedrigen Stromverbrauch sorgen.

Intel Vice President und General-Manager Rani Borkar verspricht, dass Haswell der bislang effizienteste CPU ist, den Intel jemals gebaut ist. Der Chip soll die Batterielaufzeit von Geräten um 50 Prozent erhöhen, so Borkar im Vorfeld der Computex 2013 Messe. Zwar konnte Intel mit Ivy Bridge und einer Leistungsaufnahme von 10-Watt TDP bereits Standards setzen, Haswell soll mit einer Leistungsaufnahme von 7-Watt TDP allerdings noch einen drauf setzen. Darüber hinaus soll Intels Haswell-Chip für eine 20-fache höhere Standby-Zeit der Geräte gegenüber der Ivy Bridge Generation sorgen, so DailyTech mit Verweis auf Intel. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Intel und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...