Intel will Xeon-Chips für high-end Server nutzen

Mittwoch, 27. Mai 2009 09:04
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Chipgigant Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will eine leistungsfähigere Version seines Xeon-Chips für high-end Server auf den Markt bringen und damit seiner eigenen Itanium-Produktreihe Konkurrenz machen, berichtet das Wall Street Journal. Ein Intel-Sprecher bestätigte inzwischen ein derartiges Produkt, welches im zweiten Halbjahr 2009 auf den Markt kommen soll.

Intel dominiert bislang mit seinen Chips den Bereich rund um low-end Server und will durch diesen Vorstoß nunmehr auch bei größeren Systemen Fuß fassen, wie es heißt. Intels neue Chip-Generation für Server, die voraussichtlich Anfang nächsten Jahres verfügbar sein wird, basiert auf dem Nehalem-Design. Die neue Chip-Plattform mit dem Namen Nehalem-EX soll mit bis zu acht Prozessoren bestückt sein und damit über doppelt so viele Rechnerkerne verfügen, als aktuelle Nehalem-Modelle, so das Journal.

Daneben sollen die neuen Nehalem-Modelle Vorteile gegenüber der aktuellen Xeon 7400 Serie haben, die für high-end Maschinen konzipiert sindt, so Intel-Manager Boyd Davis, der für die Server-Plattform als General-Manager verantwortlich zeichnet.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...