Intel will trotz Nokia-Ausstieg weiter an MeeGo festhalten

Dienstag, 28. Juni 2011 16:04
Intel_logo_neu.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel will offenbar weiter an seiner Mobile-Plattform MeeGo festhalten, wobei die Planungen bis ins zweite Quartal 2012 hineinreichen, meldet der Branchendienst DigiTimes.

Das Festhalten von Intel an MeeGo kommt überraschend, hatte zuvor Nokia-Chef Stephen Elop erklärt, aus der gemeinsamen Entwicklung von MeeGo aussteigen zu wollen. Marktbeobachter werteten diesen Schritt schon als Aus für die Intel-Plattform.

Intel will die Mobile-Plattform aber offenbar noch nicht aufgeben. Das Unternehmen steht unmittelbar vor der Einführung von MeeGo v1.3, die Unterstützung für Smart-TV, Car Infotainment Systeme und Multimedia-Handys bietet. MeeGo v1.3 soll im vierten Quartal dieses Jahres erscheinen, MeeGo v1.4 soll dann im zweiten Quartal 2012 folgen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...