Intel will strategische Partnerschaft mit nVidia

Montag, 9. Oktober 2006 00:00
Intel

TAIPEI - Der US-Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) erwägt nach Berichten taiwanescher Medien seine Beteiligung an dem Grafikchiphersteller nVidia weiter aufzustocken. Derzeit hält Intel etwa acht bis zehn Prozent der nVidia-Aktien.

Damit will Intel offenbar auf den Vorstoß von AMD reagieren, der den kanadischen Grafikchipspezialisten ATI Technologien jüngst übernommen hatte. Zuvor legten nVidia-Aktien an der Börse stark zu, nachdem Gerüchte um eine Übernahme durch Intel laut wurden.

Meldung gespeichert unter: Grafikprozessor (Graphics Processing Unit = GPU)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...