Intel will Mobile- und PC-Division verschmelzen

PC- und Mobile-Chips

Dienstag, 18. November 2014 09:43
Intel

Tablet-Divison mit seinem traditionellen PC-Geschäft verschmelzen. Die Kombination beider Chipsparten soll Anfang 2015 abgeschlossen sein.

Durch diesen Schritt soll das bislang defizitäre Mobile-Chipgeschäft effizienter werden. Der Vorstoß im Bereich Smartphone- und Tablet-Chips kostete Intel bislang mehrere Mrd. US-Dollar, das Geschäft gilt als defizitär. Allein im jüngsten Quartal verlor Intel in seiner Mobile-Sparte 1,04 Mrd. US-Dollar. Die Reorganisation der zwei Sparten soll Anfang nächsten Jahres abgeschlossen werden, so Intel-Sprecher Chuck Mulloy gegenüber Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...