Intel will Entwicklung von MeeGo aussetzen

Freitag, 2. September 2011 10:14
MeeGo.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der weltweit führende Chiphersteller Intel will angeblich die Entwicklung der MeeGo Plattform temporär aussetzen, nachdem das Mobile-Betriebssystem bislang für wenig Begeisterung bei Handy- und Tablet PC Herstellern sorgte, meldet der Branchendienst DigiTimes.

Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) wolle sich stattdessen auf Hardware-Produkte konzentrieren, die mit Android oder Windows Phone Software ausgerüstet sind, heißt es aus Industriekreisen. Intel wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Die Abkehr von MeeGo wäre jedoch keine wirkliche Überraschung, zog sich bereits der Intel-Partner Nokia aus der MeeGo-Plattform zurück. Die Finnen wollen bei ihren Smartphones künftig vor allem auf Windows Phone setzen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...