Intel will eine Flotte aus 100 selbstfahrenden Testfahrzeugen bauen

Selbstfahrende Autos: Intel will mit ersten Tests noch in 2017 beginnen

Donnerstag, 10. August 2017 09:51
Intel Automated Driving Hero

SANTA CLARA (IT-Times) - Intel hat jüngst die geplante Übernahme des Sensor-Spezialisten Mobileye abgeschlossen - nun plant der Chip-Hersteller den nächsten Schritt.

So will Intel eine Flotte aus über 100 selbstfahrenden Fahrzeugen bauen, die mit autonomer Fahrzeugtechnik ausgestattet sind, die später autonomes Fahren auf Level 4 Niveau ermöglichen soll. Damit sollen die Fahrzeuge noch später in diesem Jahr vollautonom auf den Straßen fahren.

Die erste Testflotte soll dabei die Technik von Intel und Mobileye und dessen Hybrid-Autonomes-Fahrzeugsystem demonstrieren. Intel und Mobileye hoffen dadurch, als Lieferanten für die Automobilindustrie auftreten zu können.

Die Testflotte soll dann auch verschiedene Fahrzeugmarken und Typen umfassen, berichtet der Branchendienst TechCrunch mit Verweis auf die beiden Firmen. Damit soll auch demonstriert werden, dass die Intel- und Mobileye-Plattform für jede Anwendung und Hersteller offen steht.

Meldung gespeichert unter: Selbstfahrende Autos (Autonome Autos)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...