Intel will Atom-Prozessoren im Server-Markt etablieren

Montag, 10. September 2012 09:26
Intel Logo

TAIPEH (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel will neue Anwendungsfelder für seinen Atom-Prozessor finden und versucht nunmehr seine Prozessor-Serie auch im Server-Markt zu etablieren, wie der Branchendienst DigiTimes erfahren haben will.

Dadurch will Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) die Nachfragelücke, die durch schwindende Netbook-Erlöse entstanden ist, kompensieren. Hewlett-Packard (HP) hat bereits Pläne vorgestellt, in seinen Server-Produkten Atom-Prozessoren einsetzen zu wollen. Auch Quanta QCT, eine Tochter von Quanta Computer, hat jüngst zwei neue Atom-basierte Micro-Server-Produkte angekündigt, die noch bis Ende 2012 verfügbar sein sollen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...