Intel will 1.000 Management-Stellen streichen

Freitag, 14. Juli 2006 00:00
Intel

SAN JOSE - Der weltgrößte Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will im Zuge seiner Restrukturierungsmaßnahmen 1.000 Stellen auf der Management-Ebene streichen, um damit effizienter im Markt und im Wettbewerb agieren zu können. Gleichzeitig reagiert Intel damit auf die etwas schwächere Nachfrage im PC-Bereich.

Wie hoch die Einsparungen durch die jüngsten Maßnahmen sein werden, wollte Intel nicht näher beziffern. Intel-Sprecher Chuck Mulloy verwies auf weitere Details am kommenden Mittwoch, wenn der Halbleitergigant seine Zahlen für das vergangene Quartal präsentieren wird.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...