Intel: WiFi-Umsätze sollen fallen

Dienstag, 27. Mai 2003 09:00
Intel

Nach einem Bericht eines unabhängigen Marktforschers sollen die Umsätze für die drahtlose Kommunikationstechnologie, kurz WiFi genannt, im laufenden Jahr fallen. Eine überraschende Prognose, nachdem sich in der Vergangenheit viele Technologiefirmen, allen voran der führende Prozessorhersteller Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) dieser Technik verschrieben haben. Der schnelle WiFi-Übertragungsstandard, welche die drahtlose Übertragung von Daten auf Laptops und andere Handheld-Computer über sogenannte Hotspots ermöglicht sollte das eher schwach verlaufende PC-Geschäft kompensieren.

Meldung gespeichert unter: Wi-Fi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...