Intel wartet mit Produktoffensive auf

Freitag, 14. Juli 2006 00:00
Intel

SANTA CLARA - Der weltgrößte Chiphersteller Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will in den nächsten zwei bis drei Monaten eine Reihe von neuen Chips auf den Markt bringen und damit die Aufholjagd des Rivalen AMD stoppen.

„Wir planen die Einführung von mehr als zehn Multiple-Chips in den nächsten 30 bis 60 Tagen“, erklärt Intel-Sprecher Bill Kircos. Schon am 27. Juli soll die nächste Chip-Generation für den Desktop-PC, „Conroe“ verfügbar sein. Der neue Doppelkern-Itanium-Chip für high-end Server, welcher unter dem Codenamen „Montecito“ entwickelt wurde, soll bereits am 18. Juli vorgestellt werden. „Montecito“ werde bereits derzeit an Computeranbieter ausgeliefert, heißt es hierzu bei Intel.

Die Massenproduktion des Conroe-Chips soll in den nächsten 30 Tagen anlaufen, bestätigt Intel-Sprecher Kircos. Im August soll dann der neue Merom-Chip für mobile Notebook-Computer auf den Markt kommen. Bereits im Vormonat stellte Intel seinen neuen Woodcrest-Chip für Server vor, welcher offiziell unter dem Namen Xeon 5100 vermarktet wird.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...