Intel vor den Zahlen - Analysten erwarten Gewinnrückgang

Montag, 16. April 2012 16:52
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel wird morgen, am 17. April nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene erste Quartal 2012 vorlegen. Die Erwartungen sind dabei nicht allzu hoch gesteckt. Aufgrund Lieferengpässen bei Festplatten und einem schwächelnden PC-Geschäft rechnen Analysten mit einem Gewinnrückgang.

Im Detail kalkulieren Analysten mit einem leichten Umsatzrückgang um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 12,82 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn dürfte um 10,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 50 US-Cent je Aktie sinken, nachdem Intel im Jahr vorher noch einen Profit von 56 US-Cent je Aktie ausweisen konnte.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...