Intel vor den Quartalszahlen

Donnerstag, 5. September 2002 15:24
Intel

Der weltweit führende US-Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene Quartal vorlegen. Analysten gehen mit den Zahlen von einer Signalwirkung für andere Hightech-Unternehmen aus. Analysten rechnen im Vorfeld der Quartalspressekonferenz mit einem Umsatz von 6,6 Mrd. US-Dollar, sowie mit einem operativen Gewinn von 13 US-Cent je Aktie. Experten gehen davon aus, das Intel diese Zahlen erreichen kann. Allerdings könnte das Unternehmen vor schwächeren Ergebnissen im anstehenden dritten Quartal warnen, glaubt Analyst Dan Niles aus dem Hause Lehman Brothers. Niles geht davon aus, dass Intel seine Umsatzprognosen für das dritte Quartal auf 6,4 bis 6,7 Mrd. Dollar zurücknimmt.

Vor allem der enttäuschende Absatz im Firmen- und Ausbildungsbereich würde Intel dazu veranlassen, seine Schätzungen nach unten zu revidieren, heißt es. Dies würde auch die drastischen Preissenkungen erklären, welche Intel in den vergangenen Tagen für seine Prozessoren ankündigte. Nach Aussage von Industriebeobachtern ist die Nachfrage nach Halbleitern insbesondere im Ferienmonat August in Europa und in Japan drastisch gesunken.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...