Intel visiert Markt für Flash-Speicherkarten an

Donnerstag, 3. März 2005 09:54
Intel

SAN FRANCISCO - Der US-Halbleitergigant Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will in diesem Jahr noch Pläne bezüglich eines Markteintritts im Bereich Flash-Speicherkarten vorlegen. Dabei geht es insbesondere um Flash-Speicher, die in Unterhaltungselektronik (Digitalkameras, MP3-Player) zum Einsatz kommen. Ein Geschäft, indem seit Jahren insbesondere Samsung und Toshiba erfolgreich sind.

Bislang konzentrierte sich Intel hauptsächlich auf die Herstellung von Flash-Speichern für Mobilfunktelefone. „Wir haben festgestellt, dass wir uns durch unsere bisherige Strategie von verschiedenen Märkten ausgrenzen“, so Darin Billerbeck, Vizepräsident der Einheit Intel Communications Group gegenüber dem Branchendienst CNET.

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...