Intel und Philips arbeiten an Unterhaltungssystem

Freitag, 2. September 2005 15:03
Intel

BERLIN - Der weltweit führende Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) baut seine bestehende Kooperation mit dem niederländischen Elektronikkonzern Philips aus. So wird Intel gemeinsam mit den Niederländern ein Heim-Unterhaltungssystem vermarkten, welches mit Intel-Chips bestückt sein wird. Durch diese Kooperation will Intel den auf 70 Mrd. US-Dollar geschätzten Unterhaltungsmarkt ins Visier nehmen.

Demnach wird Intel Prozessoren, Chipsätze und Software für Philips Media-Center liefern. Das PC-basierte Multimedia-Center mit Namen Showline Media Center, erlaube es dem Anwender, über eine Funkverbindung Fotos, Musik und Filme auf das Media Center zu speichern, heißt es. Diese könnten dann über eine TV- oder HiFi-Anlage abgespielt werden. Das System ist mit einer 250 GB großen Festplatte und mit einem DVD- bzw. CD-Rekorder ausgerüstet. Mittels einer mitgelieferten Karte kann der Anwender zwei TV-Kanäle gleichzeitig nutzen.

Meldung gespeichert unter: Smart Home

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...