Intel und Micron wollen neue NAND-Flashspeicherfabrik bauen

Donnerstag, 15. Juli 2010 11:28
Micron Technology Unternehmenslogo

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) und der DRAM-Hersteller Micron Technology wollen offenbar ihre Pläne zum Bau einer NAND-Flashspeicherfabrik in Singapur wieder aufnehmen.

Der Spartenstich für die neue Fabrik soll noch bis Ende 2010 erfolgen, wie der Branchendienst DigiTimes erfahren haben will. Intel und Micron hatten Ende 2006 Pläne bekannt gegeben, eine neue NAND-Flashspeicherfabrik in Singapur zu eröffnen, wobei die Volumenproduktion im zweiten Halbjahr 2008 beginnen sollte. Aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise wurden diese Pläne allerdings wieder verworfen.

Intel und Micron könnten die Pläne wieder aus der Schublade holen, nachdem sich der Ausblick für die Chipbranche infolge der hohen Nachfrage nach Smartphones und entsprechenden Speicherkarten verbessert hat, glauben Marktbeobachter.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...