Intel-Tochter McAfee plant Entlassungen

Anti-Virussoftware

Dienstag, 9. Oktober 2012 09:20
McAfee_Logo.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel plant bei seiner Sicherheitsdivision McAfee einen Stellenabbau. Ein kleiner Prozentsatz der 7.100 Stellen soll demnach gestrichen werden, wie ein Sprecher am Vortag gegenüber Reuters bestätigte.

McAfee-Sprecher Ian Bain konnte keine weiteren Details nennen. Der weltweit zweitgrößte Sicherheits- und Anti-Virussoftwarehersteller McAfee kämpft mit der rückläufigen Nachfrage aus der PC-Industrie. Der Druck könnte in den nächsten Monaten noch weiter zunehmen, nachdem Microsoft Ende Oktober sein neues Microsoft-Betriebssystem Windows 8 mit einer kostenlosen Anti-Virussoftware auf den Markt bringen will.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...