Intel stellt Mobilfunkchip vor

Donnerstag, 13. Februar 2003 09:16
Intel

Der weltweit führende Halbleiterhersteller Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) stellt mit dem PXA800F einen Chip für Mobilfunktelefone vor. Damit will Intel auch in dem von Texas Instruments und Analog Devices kontrollierten Markt vordringen und seinerseits Marktanteile gewinnen. Der Markt für Mobilfunkchips gilt mit mehreren zehn Mrd. US-Dollar als besonders bedeutend. Intel will sich durch diesen Vorstoß neben seinem traditionellen Prozessorgeschäft eine weitere Einnahmequelle erschließen, so Joe LaValle, Intel-Direktor der Einheit drahtlose Kommunikations- und Computertechnik. Detaillierte Zahlen, welche zusätzlichen Einnahmen aus dem Vorstoß in den Mobilfunkchipmarkt generiert werden sollen, wollte LaValle jedoch nicht nennen.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...