Intel startet Technologiefond im Mittleren Osten

Mittwoch, 16. November 2005 08:52
Intel

RIYADH - Der US-Chipkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will Technologiefirmen in Saudi Arabien, der Türkei und Ägypten fördern und startet einen entsprechenden Technologiefond, welcher zunächst mit 50 Mio. US-Dollar ausgestattet ist, so Intel-Chairman Craig Barrett.

Der neue Intel-Fond soll insbesondere in Technikfirmen investieren, welche insbesondere Computer-Hardware oder Software, sowie IT-Services entwickeln würden. Gleichzeitig wird Intel dabei behilflich sein, einen separaten mit 100 Mio. ausgestatteten Fond für Projekte in Saudi Arabia zu managen. Saudi Arabien habe inzwischen das richtige Umfeld für Startup-Firmen geschaffen, welche insbesondere im Technologiebereich tätig sind, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...