Intel spendiert 300 Mio. für Lehrer-Ausbildung

Donnerstag, 27. September 2007 15:36
Intel

Der US-Chipgigant Intel will 300 Mio. Dollar in den nächsten vier Jahren in ein Web-Ausbildungsprogramm investieren, um Lehrern IT-Technologie näher zu bringen. Damit will Intel den Lehrern dabei helfen, künftig IT-Technik in ihren Lehrplan besser zu integrieren.

Wie Intel weiter erklärt, will man mit 15 Regierungen und Ländern zusammenarbeiten, um ein entsprechendes Online-Bildungsprogramm zu entwickeln. Das neue Projekt steht im Zusammenhang mit einem mehr als 100 Mio. Dollar umfassenden Investitionsprogramm, womit Intel die Ausbildung an Schulen und Universitäten verbessern will. Dabei investierte Intel im letzten Jahrzehnt mehr als eine Mrd. Dollar in entsprechende Bildungsprogramme für Lehrer.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...