Intel schluckt Bildungs-Start-up Kno

Bildungssoftware

Montag, 11. November 2013 10:39
Kno_logo.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist Intel Corp hat sich durch eine Übernahme verstärkt und das Software- und Bildungs-Start-up Kno aufgekauft. Intel Education hat die Übernahme auf seinen Blog bereits bestätigt. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Bei Kno Inc handelt es sich um einen Bildungssoftwareanbieter, der Schüler und Studenten neue Lernmöglichkeiten aufzeigen will. Kno unterhält Partnerschaften mit über 80 führenden Verlagen, um mehr als 200.000 interaktive Lern- und Textbücher anzubieten. Jedes eBook von Kno wird mit interaktiven Features, Erklärungen und Social-Tools ausgeliefert, um das Lernverhalten von Studenten und Schülern zu verbessern. Die Kno Plattform bietet Administratoren und Lehrern eine Plattform, mit der sich digitale Lerninhalte einfach und schnell verwalten lassen. Als Teil von Knos Motto „Tue Gutes“ hat das Unternehmen das Programm „Kno for Good“ in Partnerschaft mit DonorsChoose.org ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Programms geht ein US-Dollar jedes Kaufs, der bei Kno getätigt wird, an bedürftige Schulklassen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...