Intel schließt Streaming Media Einheit

Mittwoch, 14. Februar 2001 09:55
Intel

Intel Corp. (NASDAQ: INTC, WKN: 855681) Der amerikanische Chiphersteller Intel wird nach nur neun Monaten seinen Geschäftsbereich Streaming Media Content wieder schließen. Im vergangenen Mai rechnete man bei der Gründung des neuen Bereichs mit Umsätzen von 2,5 Mrd. USD im Jahr 2004. Investitionen in Höhe von 200 Mio. USD in den Geschäftsbereich, der die Übertragung von Filmen und Konferenzen über das Internet ermöglichen sollte, waren geplant.

Unternehmenssprecher Bill Calder nannte eine langsamer werdende Wirtschaft und ein Überangebot an Streaming Media Anbietern als Gründe, das neue Geschäft jetzt bereits wieder zu schließen. Entlassungen der 200 Angestellten, die in diesem Bereich gearbeitet hätten, seien nicht geplant, so Calder weiter.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...