Intel platziert Orders für neue 28nm-Chips bei Herstellern

Mobile-Prozessoren

Freitag, 10. Januar 2014 09:48
Intel Logo

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel hat offenbar erste Orders für seinen kommenden 28-Nanometer Atom-Chip bei Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) platziert. Dabei soll es sich um die neue Mobile-Prozessorserie mit dem Codenamen SoFIA handeln, will der Branchendienst DigiTimes erfahren haben.

Darüber hinaus hat Intel Corp offenbar weitere Fertigungsaufträge für Baseband-Chips bei Globalfoundries und United Microelectronics (UMC) platziert. Intels SoFIA System on Chips (SoC) sind insbesondere für Einsteiger-Smartphones und -Tablets konzipiert, wobei die Chips auf TSMCs neuer 28-Nanometer HKMG Prozesstechnik gefertigt werden sollen, heißt es. Die neue Atom-Serie mit dem Codenamen Broxton soll sogar auf der neuen 14-Nanometer FinFET-Prozesstechnik entstehen. Broxton-Chips sollen insbesondere in high-end Smartphones zum Einsatz kommen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...