Intel plant Quad-Core Chip bis Jahresende

Mittwoch, 27. September 2006 00:00
Intel

SANTA CLARA - Der US-Chiphersteller Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will sich technologisch wieder vor dem Rivalen AMD setzen und so soll bis zum Jahresende ein neuer Chip mit vier Kernen auf den Markt kommen. Der erste Chip aus dieser Reihe, der Intel Core 2 Extreme, soll noch im November verfügbar sein.

Wie es bei Intel heißt, soll der neue Chip aufgrund der vier Rechnerkerne auf einen Chip eine 70%ige Leistungsverbesserung gegenüber Intels derzeitigen Chips mit sich bringen. Derzeit hat der Halbleiterkonzern Chips mit ein oder zwei Rechnerkernen (Dual-Core) im Angebot. Der neue Quad-Core-Prozessor ist vor allem für Spieler und Programmierer zugeschnitten, welche höhere Rechnerleistungen benötigen, heißt es.

Für den Normalverbraucher will Intel ebenfalls einen speziellen Quad-Core-Chip auf den Markt bringen. Dieser soll im ersten Quartal 2007 erscheinen. Für Geschäftskunden plant Intel ebenfalls einen vierkernigen Server-Chip, der noch zum Jahresende auf den Markt kommen soll. Ein weiterer Quad-Core-Chip für Server, der mit einem niedrigen Stromverbrauch aufwarten kann, soll noch zu Beginn nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...