Intel: neuer Chip soll um 40 Prozent schneller sein

Dienstag, 17. April 2007 00:00
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will mit seiner neuen Prozessorlinie, die noch im laufenden Jahr auf den Markt kommen soll, neue Maßstäbe setzen.

Demnach soll die neue Penryn-Reihe um 40 Prozent schneller sein, als derzeit auf dem Markt befindliche Chips, so der Branchenprimus. Die Penryn-Reihe habe zwar das gleiche Design wie derzeitige Chips, jedoch sei der Prozessor um 30 Prozent schmäler. Der Penryn-Prozessor werde auch der weltweit erste 45 Nanometer-Prozessor sein, erklärt Patrick Gelsinger, General Manager der Intel Digital Enterprise Group. Bei high-performance- und Breitbandanwendungen soll der Penryn seine Stärken ausspielen und eine bis zu 45%ige Leistungssteigerung aufweisen können, so Gelsinger weiter.

Wann genau die neue Penryn-Reihe auf den Markt kommen soll, wollte Gelsinger nicht preisgeben. Dennoch soll der neue Intel-Prozessor noch in diesem Jahr verfügbar sein, so Gelsinger im Rahmen des Intel Developer Forum in Beijing.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...