Intel liefert erste WiMax-Chips aus

Donnerstag, 12. Oktober 2006 00:00
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterhersteller Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat gerade mit der Auslieferung der industrieweit ersten dual-mode WiMax-Chips begonnen. Der WiMax Connection 2250 unterstützt sowohl den Standard IEEE 802.16-2004 als auch IEEE 802.16e-2005 und unterstützt damit sowohl mobile, als auch festgebundene WiMax-Services, so Intel.

Durch die Kombination der Nutzbarkeit zweier Netze auf einen einzigen Chip sollen die Kosten für Basisstationen geringer ausfallen, argumentiert Intel. Gleichzeitig könne die Kompatibilität des Chips zu künftigen WiMax-Standards mit Hilfe eines simplen Software-Upgrades gewährleistet werden.

Meldung gespeichert unter: WiMAX (Worldwide Interoperability for Microwave Access)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...