Intel lagert Atom-Produktion an TSMC aus

Dienstag, 3. März 2009 09:02
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) lagert Teile seiner Atom-Produktion an die Taiwan Semiconductor Manufactoring Co (TSMC) aus und lizenziert erstmals auch Chip-Technik an einen Auftragshersteller.

Im Mittelpunkt der Kooperation mit TSMC steht die Entwicklung und Herstellung kostengünstiger Atom-Prozessoren, die insbesondere in Netbooks, Smartphones und anderen kleinen Elektroniksystemen zum Einsatz kommen sollen. Das Abkommen mit TSMC deckt dabei insbesondere „Sytem-on-Chip“ Lösungen und Technologien ab. Gleichzeitig sollen die Fertigungsprozesse bei TSMC an den Atom-Chip von Intel angepasst werden, so dass künftig TSMC-Kunden einfacher Atom-Prozessoren in großen Mengen ordern können. Über finanzielle Details der Allianz mit TSMC wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...