Intel kündigt neue Prozessoren an

Mittwoch, 17. September 2003 18:33
Intel

Intel Corp. (Nasdaq: INTC, WKN: 855681): Der Chipriese Intel hat am Mittwoch im Rahmen des Intel Developer Forums einige neue Prozessoren angekündigt.

Der Chiphersteller gab eine Weiterentwicklung der Centrino-Technologie bekannt. Die nächste Centrino-Generation wird aus WLAN-Netzwerkkomponenten und einem neuen Pentium M Prozessor namens Dothan bestehen. Dothan soll mit der 90Nm-Fertigungstechnologie hergestellt werden. Der Prozessor wird über 140 Mio. Transistoren und einen stromsparenden, integrierten Level-2 Cache mit 2MB Speicher verfügen. Der neue Prozessor soll im vierten Quartal auf den Markt gelangen.

Im zweiten Halbjahr 2004 soll die Sonoma-Plattform ausgeliefert werden. Sonoma basiert auf der Centrino-Technologie und soll ebenfalls im Notebook-Bereich verwendet werden. Kern der Plattform wird ein zukünftiger Pentium M Prozessor sein. In die Plattform soll auch ein neuer Chipset namens Alviso verwendet werden. Das Chipset wird einen neuen Grafikchip haben und Standards wie PCI Express und Serial ATA unterstützen. Alviso wird DDR2-Speicher verwenden. Azalia, die neue Audio Schnittstelle von Intel, soll ebenfalls integriert werden.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...