Intel: Kerngeschäft reißt Lücken

Chip-Herstellung

Mittwoch, 14. August 2013 16:08
Intel

MÜNSTER (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel hat im Geschäftsjahr 2011 einen Rekordumsatz erzielt: 54 Mrd. US-Dollar standen in den Büchern. Im Folgejahr 2012 wurde mit 53,34 Mrd. ein niedrigerer Umsatz erwirtschaftet.

Auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2013 verbuchte Intel einen Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Für das dritte Quartal rechnet man mit einem stagnierenden Umsatz. Das heißt: Auch für 2013 ist ein Umsatzrückgang bei Intel gegenüber dem Vorjahr nicht auszuschließen. Damit würde bei Intel der Umsatz zwei Jahre in Folge sinken.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...