Intel kauft irischen Spielesoftwareentwickler

Montag, 17. September 2007 09:07
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) übernimmt den irischen Spiele- und Grafiktechnikspezialisten Havok Inc. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die im Jahre 1998 gegründete und in Dublin ansässige Havok entwickelt unter anderem visuelle Technologien für die Computerspiele- und Filmindustrie. Die von Havok entwickelten Techniken kamen unter anderem in populären Spieletiteln wie „BioShock“, Stranglehold“, „Halo 2“, „Lord of the Rings Online“ und „Harry Potter and the Order of the Phoenix“ zum Einsatz.

Meldung gespeichert unter: Online-Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...