Intel kauft in Israel zu - Comsys Mobile übernommen

Montag, 5. Juli 2010 15:10
Intel

HAIFA (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat sich Israel durch zwei Übernahmen verstärkt und die wirtschaftlich angeschlagene Comsys Mobile Communication and Signal Processing Ltd für umgerechnet rund 30 Mio. US-Dollar übernommen, wie Forward Concepts berichtet.

Intel habe die Firma bereits Ende Mai übernommen, die Akquisitionen aber nicht publik gemacht, so Forward Concepts Präsident Will Strauss. Die israelische Comsys beschäftigte zuletzt rund 80 Mitarbeiter, die in Intels Forschungsabteilung nach Haifa und Petah Tikva wechseln sollen.

Comsys ist im Markt für mobile Kommunikationstechniken aktiv, wobei das erste Produkt des Unternehmens ein Modem für PCs, entwickelt für Conexant Systems war. Später entwickelte Comsys dann Chip-Lösungen für Mobilfunk-Modems. Als einer der größten Lizenznehmer fungierte dabei Texas Instruments (TI), wie Strauss erläutert. TI übernahm dann später auch die entsprechenden Comsys-Mobilfunkoperationen. Comsys änderte daraufhin seine Geschäftsstrategie und stieg in das WiMAX-Geschäft ein, so Strauss.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...