Intel investiert Milliarden in Israel

Donnerstag, 1. Dezember 2005 09:39
Intel

TEL AVIV - Der weltweit führende Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will 3,5 Mrd. US-Dollar in eine neue Chipfabrik in Israel investieren. Intels Investitionspläne stellen zugleich die bislang größten Investitionen eines Industrieunternehmens in Israel dar.

Mit der jüngsten Investitionsoffensive errichtet Intel bereits die zweite Chipfabrik in Israel, wobei die Anlage 300mm Wafer unter der Verwendung von 45nm Fertigungstechnik herstellen soll. Die Produktion in der neuen Anlage soll im zweiten Halbjahr 2008 anlaufen, heißt es. Damit bestätigt Intel eine Ankündigung des israelischen Premiers Ariel Sharon, welcher bereits im Juli entsprechende Intel-Pläne publik machte. Das israelische Parlament hat inzwischen finanzielle Unterstützung im Volumen von 525 Mio. US-Dollar zugesagt, um Intel bei seinen Plänen zu unterstützen, die bestehende Fertigungsfabrik für 600 Mio. Dollar zu erweitern.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...