Intel investiert in Malaysia

Donnerstag, 8. Dezember 2005 15:16
Intel

KUALA LUMPUR - Der weltweit führende Halbleiterkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will 230 Mio. Dollar in den Ausbau einer seiner zwei Fertigungsanlagen in Malaysia investieren, so Intel-Chairman Craig Barrett. Daneben soll eine weitere Fertigungsfabrik in Malaysia entstehen. Das Investitionsprojekt werde 2.000 bis 3.000 zusätzliche Stellen in der Region schaffen, heißt es.

In der neuen Anlage, dessen Produktionsstart für Mitte 2007 angepeilt wird, sollen Chips entwickelt, getestet und hergestellt werden. Die neue Fertigungsfabrik soll im Norden der Provinz Kedah entstehen. Daneben unterhält Intel bereits eine weitere Fertigungsanlage in Penang. Intel investierte eigenen Angaben zufolge in den vergangenen drei Jahrzehnten rund drei Mrd. US-Dollar in Malaysia. Intel beschäftigt derzeit in Malaysia rund 10.000 Mitarbeiter, womit Malaysia damit als einer der größten Investitionsstandorte des Unternehmens außerhalb der USA gilt.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...