Intel investiert in drei indische Unternehmen

Mittwoch, 14. Januar 2009 10:34
Intel

MUMBAI - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat über seinen Kapitalarm Intel Capital rund 23 Mio. US-Dollar in drei indische Firmen investiert, die sich im Bereich Mobilfunk, Online-Vermarktung und Bildung engagieren.

Investments flossen demnach unter anderem in das indische Unternehmen One97 Communications Pvt Ltd. One97 bietet mobile Mehrwertdienste wie Klingeltöne und Spiele für das Handy an. Weitere Mittel flossen in den Online-Marktplatz IndiaMART.com. Das Unternehmen betreibt einen Business-to-Business Marktplatz im Internet. Daneben engagierte sich Intel auch bei der Global Talent Track, einer lokalen Bildungseinrichtung.

Sudheer Kuppam, Managing Director bei Intel Capital und zuständig für die Regionen Indien, Japan, Australien, Neuseeland und Südostasien, gibt sich äußerst optimistisch für den indischen Markt. Demnach habe der indische Markt sein Geschäftspotential noch lange nicht ausgeschöpft, meint der Manager. Vor allem in der aktuellen Zeit seien die Bewertungen günstig. Daher wolle man verstärkt aktiv werden, so Kuppam.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...