Intel investiert in australische WiMax-Firma

Freitag, 26. August 2005 15:04
Intel

SAN JOSE - Der weltweit führende Halbleiterausrüster Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) unterstützt über seinen Investmentarm Intel Capital die australische WiMax-Firma Unwired Australia. Demnach wird Intel in das australische Unternehmen 28 Mio. US-Dollar investieren. Unwired will die frischen Finanzmittel in den Ausbau seines Serviceangebots investieren. So soll der WiMax-Service, ein drahtloser Breitbandzugang, auf mehrere große Städte innerhalb Australiens ausgeweitet werden, wie es heißt.

Darüber hinaus haben beide Firmen eine Zusammenarbeit vereinbart, wonach die drahtlose Breitbandtechnik verstärkt vermarktet werden soll. WiMax (Worldwide Interoperability for Microwave Access) ist ein neuer Funkübertragungsstandard, der Übertragungsraten von 70 MBit/s über eine Distanz von bis zu 50 Kilometern erlauben soll. Intel versucht seit jüngster Zeit diese Technik zu forcieren, um so die Nachfrage nach zugehörigem Netzwerk-Equipment anzukurbeln.

Meldung gespeichert unter: WiMAX (Worldwide Interoperability for Microwave Access)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...