Intel investiert 500 Mio. Dollar in Taiwan

Montag, 21. April 2008 09:07
Intel

Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp will in den nächsten fünf Jahren 500 Mio. US-Dollar in Taiwan investieren, dies teilte der Chipkonzern am heutigen Montag mit. Dabei will Intel unter anderem auch den taiwanschen WiMAX-Markt mit Investitionen unterstützen, heißt es.

„Diese Investitionen werden zum Großteil in WiMAX fließen“, bestätigte Intel-Manager Lil Mohan, der für das WiMAX-Programm verantwortlich zeichnet. Intel gilt seit Jahren als Unterstützer der WiMAX-Szene. Das Unternehmen hofft durch WiMAX auf den Absatz entsprechender Chipsätze für die Breitbandtechnik.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...