Intel gründet neuen Geschäftsbereich für Internet of Things

Internet of Things Solutions Group ins Leben gerufen

Mittwoch, 6. November 2013 09:28
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel Corp hat eine neue Division gegründet, um von neuen Technologien zu profitieren, die eine Internetverbindung mit Hardware herstellen. Mit dem Vorstoß will Intel vor allem vom neuen Trend „Internet of Things“ profitieren. Dabei handelt es sich um Haushalts- und Elektronikgeräte, die eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Die neue Division „Internet of Things Solutions Group“ wird direkt an Intel CEO Brian Krzanich berichten. Die neue Geschäftsdivision kombiniert Intels (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) bestehendes Chip-Geschäft für kommerzielle und industrielle Anwendungen mit Intels Wind River Einheit, die Software für kommerzielle und industrielle Geräte verkauft, so Reuters. Im September ließ Intel-Chef Krzanich durchblicken, dass Intel an einer neuen Reihe von ultra-kleinen Prozessoren arbeite, die unter anderem in tragbaren Geräten wie in Smartwatches zum Einsatz kommen können. Zudem sollen Intel-Chips künftig auch in der Biomedizin verwendbar sein.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...