Intel gibt Marktanteile an AMD ab

Mittwoch, 10. Juni 2009 09:39
Intel

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat im vergangenen ersten Quartal 2009 weiter Marktanteile an den Rivalen AMD verloren, so die Marktforscher aus dem Hause iSuppli. AMD habe insbesondere von einer stabilen Nachfrage nach Notebook-Chips profitiert, so die Analysten.

Demnach sank der Marktanteil von Intel im ersten Quartal 2009 um 2,5 Prozentpunkte auf nunmehr 79,1 Prozent, nachdem Intel im vierten Quartal 2008 nach Angaben von iSuppli auf einen Marktanteil von 81,6 Prozent kam. AMD konnte seinen Marktanteil hingegen um 2,3 Prozentpunkte auf 12,8 Prozent steigern. Im vierten Quartal 2008 kam AMD auf einen Marktanteil von 10,5 Prozent.

Intel litt nach Angaben der iSuppli-Analysten vor allem durch die rückläufige Nachfrage nach PCs und Servern, Marktbereiche, die der Branchenprimus bislang dominiert. Nachdem AMD in 2008 in drei von vier Quartalen Marktanteile an Intel abgeben musste, konnte der defizitäre Prozessorhersteller im ersten Quartal 2009 den Trend wieder umkehren, so iSuppli-Analyst Matthew Wilkins.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...