Intel: Gewinn steigt um 19 Prozent

Mittwoch, 18. April 2007 00:00
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleitergigant Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) befindet sich offenbar auf einem guten Weg zu einem gelungenen Turnaround. Die weltweite Nummer eins unter den Prozessorherstellern musste zwar einen leichten Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen, gleichzeitig zog der Gewinn aber im ersten Quartal 2007 um 19 Prozent an.

So berichtet Intel von einem Umsatzrückgang auf 8,85 Mrd. US-Dollar, nachdem Intel im Jahr vorher noch Einnahmen von 8,94 Mrd. Dollar verbuchen konnte. Der Nettogewinn zog auf 1,61 Mrd. Dollar oder 27 US-Cent je Aktie an, nach einem Plus von 1,36 Mrd. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. An der Wall Street hatte man zunächst mit Einnahmen von 9,0 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 22 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...