Intel erhöht Prognose – PC-Boom als Umsatztreiber

Chip-Herstellung

Freitag, 13. Juni 2014 07:47
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel zeigt sich optimistisch und hebt den Ausblick für das laufende zweite Quartal sowie das Gesamtjahr 2014 an.

Ausgerechnet die seit Jahren lahmende PC-Branche erweist sich dabei als Umsatztreiber. Nach Jahren der Stagnation und des Rückschritts erhält der PC-Markt Impulse vor allem dadurch, dass aktuell viele Unternehmen ältere Computer ersetzen.

Konkret rechnet Intel nun mit einem Umsatz in Höhe von 13,7 Mrd. US-Dollar plus oder minus 300 Mio. Dollar für das zweite Quartal 2014, zuvor hatte man Erlöse von 13 Mrd. Dollar plus minus 500 Mio. Dollar in Aussicht gestellt. Die Bruttomarge soll mit 64 Prozent um einen Prozentpunkt höher ausfallen als bislang prognostiziert.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...