Intel drängt in den Unterhaltungselektronikmarkt

Montag, 5. Mai 2008 09:11
Intel

NEW YORK - Der US-Halbleiterspezialist Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will im Bereich Unterhaltungselektronik stärker expandieren, kündigte Intel Digital Enterprise Leiter Pat Gelsinger an.

Laut Gelsinger sei die Restrukturierung, die Intel in den vergangenen zwei Jahren durchlaufen habe, weitgehend abgeschlossen. Nunmehr wolle sich das Unternehmen wieder mehr Firmenzukäufen widmen. „Ich denke, wir werden wieder mehr Zukäufe von Intel sehen“, so Gelsinger gegenüber der Financial Times.

Nachdem Platzen der Internetblase zur Jahrtausendwende, war Intel bereits schon mal auf Einkaufstour gegangen, allerdings mit durchwachsenden Erfolg. Laut Gelsinger wurden insbesondere Firmen aus der zweiten oder dritten Reihe aufgekauft, um höhere Preise für Marktführer aus dem Weg zu gehen. Rückblickend, war dies möglicherweise ein Fehler, räumt Gelsinger ein.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...