Intel: CEO skeptisch bei Telekom.-Werten

Montag, 13. August 2001 08:34
Intel

Intel Corp. (Nasdaq: INTC<INTC.NAS>, WKN: 855681<INL.FSE>): Craig Barret, der Geschäftsführer des führenden Produzenten von Mikroprozessoren für den PC-Markt, hat sich am Wochenende in einem Interview skeptisch zu der aktuellen Marktlage der Technologiebranche geäußert. Allerdings sollen die weltweiten Auslieferungen im Bereich der Computerindustrie, seiner Ansicht nach, noch Ende dieses Jahres anziehen. Bei der Telekommunikationsbranche sieht er hingegen eine Verbesserung der Umsätze erst für die zweite Hälfte des kommenden Jahres.

Laut seiner Einschätzung ist die Computerindustrie im Vergleich zur Telekommunikationsbranche stabiler. Eine Verbesserung der aktuellen Nachfrage wird spätestens in der zweiten Hälfte 2001 eintreten. Die Kommunikationsunternehmen befinden sich dagegen in einer Sackgasse. Getätigte Überinvestitionen werden erst in einem Jahr zu einer Erholung des Marktes führen. Zu den kurzfristigen Prognosen seines Unternehmens machte Barrett keine Angaben.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...