Intel bringt Remote Wake Technik für eingehende Telefonate

Donnerstag, 14. August 2008 08:50
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) arbeitet an einer neuer Technik, die Computer automatisch aus dem Standby-Modus holen soll, wenn eingehende Anrufe aus dem Internet auf dem PC eingehen.

Derzeit müssen Computer eingeschaltet und im Betriebsmodus sein, um Internet-Gespräche empfangen zu können, was die Geräte zu großen Energieverbrauchern macht. Im gewöhnlichen Arbeitsmodus verbraucht der PC etwa 60 Watt oder mehr, während im sogenannten S3-Schlafmodus nur etwa zehn Watt benötigt werden. Durch die von Intel entwickelte Remote Wake Technik, die der Halbleitergigant am heutigen Donnerstag vorstellen will, soll der PC automatisch aus dem Tiefschlaf geholt werden, wenn Anrufe aus dem Internet eingehen. Hierfür kann der PC ein Mikrophone oder einen Lautsprecher aktivieren und den Nutzer benachrichtigen sowie anschließend die Verbindung herstellen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...