Intel bringt erstmals zwei Mrd. Transistoren unter

Dienstag, 5. Februar 2008 15:41
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat erstmalig zwei Mrd. Transistoren auf einem einzelnen Chip unterbringen können. Der unter dem Codenamen „Tukwila“ entwickelte Chip verdoppelt damit die Rechnerleistung für sogenannte Super-Computer.

Mit dem neuen Chipsatz übertrifft Intel seinen eigenen Rekord. Der bisherige Rekordhalter war ein Itanium-Chip mit 1,7 Mrd. Transistoren. Nähere Details zu seiner neuen Itanium-Chipserie will Intel im Rahmen der International Solid State Circuits Conference in San Francisco vorstellen. Die neuen Quad-Core Itanium-Chips verfügen über vier Rechnerkerne, die auf einem einzelnen Chipsatz untergebracht sind und arbeiten mit einer Taktfrequenz von bis zu zwei Gigahertz.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...