Intel bekennt sich zu MeeGo - Chiphersteller ist offen für neuen Partner

Montag, 12. September 2011 08:56
Intel

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Nachdem in den vergangenen Wochen Berichte aufkamen, wonach der Chiphersteller Intel die Weiterentwicklung seines Mobile-Betriebssystemprojekts MeeGo gestoppt hat, meldet sich nunmehr Intel-Manager Doug Fisher zu Wort, der als General-Manager für die Systems Software Division bei Intel verantwortlich zeichnet.

Man stehe weiterhin voll hinter MeeGo, so der Manager im Rahmen einer Presse- und Analystenkonferenz, wie TechWorld. Die Berichte, wonach Samsung Electronics angeblich an einer Übernahme von MeeGo interessiert sei, wollte der Intel-Manager dagegen nicht kommentieren. Jedoch sei man offen für andere Firmen, die sich an der Weiterentwicklung der Mobile-Plattform beteiligen wollen, so Fisher.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...