Intel baut neue Chipfabrik in China

Montag, 26. März 2007 00:00
Intel

BEIJING - Bereits seit Wochen wurde darüber spekuliert. Nunmehr teilt der weltweit führende Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) offiziell mit, eine neue Chipfabrik für 2,5 Mrd. US-Dollar in China errichten zu wollen.

Die neue Intel-Fabrik soll im Nordosten der chinesischen Stadt Dalian entstehen und wird gleichzeitig Intels erste Wafer-Fertigungsanlage in Asien sein. Das neue Werk wird Chipsätze nicht nur für Computer, sondern auch für Mobiltelefone und andere Produkte produzieren, erklärt Intel-Präsident und CEO Paul Otellini. Durch die Pläne steigen Intels Gesamtinvestitionen im Reich der Mitte auf vier Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...