Intel baut Marktanteil gegen AMD aus

Freitag, 25. Januar 2008 15:54
Intel

Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp hat nach einer IDC-Studie seinen Marktanteil im vergangenen vierten Quartal 2007 weiter ausbauen können. Demnach konnte sich Intel mit einem Wachstum von 8,5 Prozent im vierten Quartal einen Marktanteil bei PC-Chips in Höhe von 76,68 Prozent sichern, nachdem Intel im Vorjahr lediglich auf einen Marktanteil von 74,55 Prozent kam. Intel blieb damit der Marktführer sowohl im Desktop-, Notebook- sowie auf dem Server-Markt, so die IDC-Marktforscher.

AMD hingegen verlor leicht an Boden. Der Intel-Rivale musste sich im vierten Quartal 2007 nach IDC-Angaben mit einem Marktanteil von 23,09 Prozent begnügen, nach 25,32 Prozent im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...